Startseite
    Eigene Poesie
    Stricken in 2009
    Stricken in 2008
    Stricken in 2007
    Meine neuen Werke
    Auf meiner Fensterbank
    Wollschaf-Fragen
  Über...
  Archiv
  Impressum und Haftungsauschluß
  Gästebuch

 
Links
   Wollschäfchens Dienstagfrage
   Strickportal
   Anna
   Atti-Mania Stricken...Stricken
   Christine
   dreams-of-knitting
   knittink
   knittwopurltwo
   margrit strickt
   minic/Antje
   Ruthy`s Hobbyblog
   Silke - Faserfimmel

http://myblog.de/renimara

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stricken in 2007

Die 2. Babygarnitur in diesem Jahr!

Gut 1 1/2 Monate dauerte die Fertigstellung, wobei ich nicht ständig am Stricken war (man muß ja auch was arbeiten!).
Meine Nichte freut sich schon auf ihr erstes Baby, das sie im Frühjahr erwartet und natürlich war sie erfreut, als ich ihr sagte, das ich für ihr Mädchen etwas stricken wolle.
Ein Muster aus kleinen Minizöpfen an Hose und größere Zöpfe an der Jacke, wo auch ein kleines Aranmuster in Brusthöhe eingestrickt ist. Die Anleitung ist aus:

Fischer-Wolle Anleitungsheft 2003/2004 (2,50 Euro)


Es ist schon die 2. Garnitur, die ich in diesem Jahr strickte (die dritte Garnitur ist schon in Arbeit). Das erste Baby-Set ging nach Atlanta in den USA und wird dort von einigen Amerikanern als "typisch deutsche Handarbeit" bewundert.

9.11.07 17:36


Werbung


Tipp für die Wäsche von Baumwollpullovern

"Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste" ist eigentlich ein Motto von mir.
Trotzdem habe ich es gewagt und schon eine Reihe meiner selbstgestrickten Pullover in unserer n e u e n Waschmaschine im Wollprogramm gewaschen. Und das Ergebnis ist verblüffend: Kein Verfilzen (bei 30°C), kein Verziehen meiner Baumwollpullover, keine Flusenbildung, obgleich ich bis zu drei unterschiedlich farbige Pullover miteinander wusch. Getrocknet habe ich sie auf einem Badetuch auf einer Ablage im Zimmer, bei schönerem Wetter legte ich sie ins Freie über die Balkonstühle und ließ sie von der Sonne trocknen. Die ewige Handwäsche der guten Stücke unter Zuhilfenahme von Haarshampoo gehört nun der Vergangenheit an.
12.7.07 18:16


Im TV: Wunderfaser Wolle

Heute nachmittag brachte das 3sat-Fernsehen einen Beitrag über die Herstellung von dem Rohmaterial Wolle. (Übrigens, laut EU-Definition handelt es sich bei Schafwolle um "nachwachsenden Rohstoff".) Weil man bis vor kurzem in manch österreichischen Schafhaltung das geschorene Fell auf den Mist geworfen hat, verarbeitet man zunehmend die Rohwolle wieder; als Beispiel wurde neben dem Herstellen von Sitzmöbelpolsterung und der medizinischen Anwendung als "Wollbad" (Einwickeln des unbekleideten Körpers in weiche, wärmende Schafwolle zur Erzeugung von wohliger Eigenwärme) das Filzen von Blumen gezeigt und wie die Designerin dabei vorgeht.
Schön fand ich den Schlußsatz des Filmbeitrages, der da lautete: "Die Fähigkeiten der Wolle sind eine Einladung zur Kreativität; der Mensch muß den Faden nur aufnehmen!"
4.7.07 19:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung